Mittwoch, 12.12.2018 13:21 Uhr

Im schönen Pfälzerland

Verantwortlicher Autor: Uwe Rembor Speyer, 17.08.2018, 08:13 Uhr
Presse-Ressort von: Uwe Eugen Rembor Bericht 5247x gelesen
Rheinfahrten in Speyer
Rheinfahrten in Speyer  Bild: Uwe Rembor

Speyer [ENA] „Im schönen, schönen Pfälzerland“ heißt nicht nur ein traditionelles Trinklied das gerne auf den pfälzischen Weinfesten gesungen wird, sondern auch die älteste Ausflugsfahrt-Schiffslinie in Speyer. Der alteingesessene Speyerer Familienbetrieb Streib bietet Regelmäßige Fahrten

in entspannter Atmosphäre an. Aber auch für Charterfahrten steht Familie Streib zur Verfügung: Die Pfälzerland – das Flaggschiff der Linie, bietet bis zu 250 Personen Platz und lässt somit keine Wünsche offen. Für das leibliche Wohl der Passagiere sorgen internationale Servicekräfte mit Kaffee und selbstgemachten Kuchen. Aber auch Getränke aller Art und kleine warme Speisen stillen den Hunger großer und kleiner Gäste. Während der Fahrt erfahren die Passagiere mehr über den Rhein und den Speyerer Altrhein. Beliebte Ziele sind zum Beispiel der Otterstädter Altrhein. Er entstammt dem ehemaligen Rheinverlauf vor der Rheinbegradigung. Stromabwärts geht die Fahrt ca. 6 Km bis zum Ketscher Altrhein.

Bei Rheinkilometer 406 trifft man rechtsrheinisch auf die Ketscher Insel, nur 3 Km später sieht man dann die Kollerfähre und die Kollerinsel. Kurz danach biegt das Schiff in den Otterstädter Altrhein um dort ca. 30 Min. die Ruhe zu genießen und ein Stück ursprüngliche Natur zu erleben. Natürlich besteht auch hier die Möglichkeit die vielfältigen heimischen und zugezogenen Wasservögel zu sehen. In der entgegengesetzten Richtung liegt der Berghäuser Altrhein. Der Dampfer fährt stromaufwärts und Passagiere sehen rechterhand den neuen Rheinhafen mit Ölhafen und Werfthafen. Nachdem die Gemeide Altlußheim passiert wurde sehen die Fahrgäste den Hafen von Rheinhausen.

Nach ca. 15 Min. kreuzt die Pfälzerland die Fährverbindung Rheinhausen/Speyer und biegen in den Berghäuser Altrhein ein. Nach der Besichtigung eines kleinen Rest-Altrheins namens "Glockenstuhl" ziehen das Schiff noch eine große Schleife im Berghäuser Altrhein. Danach geht es wieder zurück nach Speyer. Auch im diesem Altrheinarm ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, das neben den heimischen Wasservögeln (Wildenten, Haubentaucher, Schwäne, Graureiher, Bläßhuhn) auch kanadische Graugänse und Kormorane gesehen werden können. Einer der schönster Ausflüge führt in den Reffenthaler Altrhein Er entstammt dem ehemaligen Rheinverlauf vor der Rheinbegradigung.

Stromabwärts geht die Fahrt ca. 6 Km bis zum Ketscher Altrhein, dann auf der gegenüberliegen Seite in den Reffenthaler Altrhein hinein. Mehrere kleine Inseln bieten Vögeln Nistpläzte und Rückzugsmöglichkeit. In dem ruhigen Altrheinarm findet man auch solche Exoten, wie Komorane und Kanadische Graugänse. An heimischen Wasservögeln sind Wildenten, Haubentaucher, Schwäne, Graureiher und Bläßhuhn fast immer zu finden. Dieser Altrheinarm ist ebenso wie der Berhäuser- und Otterstädter Altrhein bei Anglern wegen seinem Fischreichtum sehr beliebt. Aber auch bei Skippern ist dieser Altrheinarm aufgrund der dort ansässigen Yachtclubs beliebt.

Gerade an heißen Tagen ist eine Fahrt mit der Pfälzerland gleichzeitig eine nette Abkühlung: Neben den offenen Bug- und Achterdecks schaffen große Schiebfenster und Schiebedächer frischen Durchzug. Die Pfälzerland bietet bis zu 250 Personen Platz (80 Außendeck und 170 gemütliche Plätze unter Dach) und lässt somit keine Wünsche offen. Bei gutem Wetter läßt sich das Dach sogar für weitere 50 Personen öffnen. Die An- und Ablegestelle Rheinufer (Leinpfad 1a) befindet sich nur 100 m vom Flaggenmast ("Alter Hammer") entfernt. Für die Auftofahrer gibt es einen großen Parkplatz, den nur wenige Gehminuten entfernten Festplatz.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.