Mittwoch, 23.10.2019 12:39 Uhr

Spontan Erfasst

Verantwortlicher Autor: Uwe Rembor Wien, 22.07.2019, 16:25 Uhr
Presse-Ressort von: Uwe Eugen Rembor Bericht 3987x gelesen
Spontan geölt
Spontan geölt  Bild: Uwe Rembor

Wien [ENA] Spontan Erfasst – das könnte der Titel einer neuen Quiz-Sendung im Fernsehen sein. Ist es aber nicht. Bei „Spontan Erfasst“ geht es um die Faszination Ölskizze. Ölbilder, die kennt man. Dass Künstler oft schnelle Skizzen zeichnen, ist auch nicht neu, aber das es Künstler gibt die das mit aufwendiger

Ölfarbe tun – das ist für die meisten Menschen neu. Eine Ausstellung in der es genau darum geht, findet bis zum 8. September 2019 im Museum Oberes Belvedere in Wien statt. Mit „Spontan Erfasst“ widmet sich die Reihe „Im Blick“ einem besonderen Format der Malerei, den Ölskizzen. Der Reiz dieser zumeist kleinformatigen Bilder, Skizzen und Studien in Öl liegt in der Unmittelbarkeit der Darstellung und in der oft unorthodoxen Thematik. Kennzeichnend für sie ist der rasche, flüchtige Duktus, das lediglich „Angedeutete“, das Private und Intime. Obwohl in der Regel nicht für Ausstellungen oder Verkauf bestimmt, fanden sie – ähnlich wie Autografen – rasch Sammler und Liebhaber, die die unmittelbare Handschrift der Künstler wollen.

Das Museum Oberes Belvedere ist eines der meistbesuchten Museen der ohnehin museumsreichen Stadt Wien. Das hat seinen Grund, und das sind nicht nur die weltberühmten Gustav Klimt und Monet Bilder oder die Xaver Messerschmidt Köpfe. Es sind auch und gerade die abwechslungsreichen hochkarätigen Sonderschauen, und es ist die Tatsache dass man mit dem Belvedere Museum drei Häuser - das Untere, das Obere und das 21er belvedere besuchen kann.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.